Unglaublich was passiert, wenn man geniale Musiker, mega interessante Bands und ein spannendes Thema zusammen in ein Café bringt und schaut was passiert.

Ich persönlich finde es immer wieder erstaunlich, wie unerwartet gut Jamsessions sein können, obwohl die Veranstaltenden sich Thematisch weit aus ihrer “Comfort Zone” hinausbegeben.


Die Eröffnung machten “Helges Schneider”, eine Projektband 3/4 der Musiker von BoonGoon.
Das fast einstündige Set mit eigenen Liedern, Covern von SSIO feat. Schwester Eva alias Helge und dem “Kackerlaken Lied”, fachte die Stimmung im Publikum an.

Das wir  
Nic Knatterton für unsere Jamsession gewinnen konnten, hat uns mega gefreut.
Sein genialer Auftritt, wurde von der “Marmeladenfabrik” mit Saxophone, Schlagzeug und Bass untermalt.

Obwohl wir die Jamsession, wegen eines drohenden Besuches unserer Freunde der Ordnung schon um 22:30 beenden mussten, war es einfach nur unglaublich.
Sowohl Instrumental als auch lyrisch sind Bands aus dem Stegreif entstanden, haben das Einstein zum tanzen gebracht und sich dann neu zusammen gesetzt.

Ein ganz großes Dankeschön an das Café Einstein fürs “hosten”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.