28.09. - MiX iT - MuNa mit Livemusik

Mitarbeiter der Mobilen Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Eschweiler, des Kinder- und Jugendzentrums St. Peter und Paul und des DPSG Stamm Hohensteiner e.V. unterstützen die Jugendlichen aus dem gesamten Stadtgebiet einen Abend der Jugendkultur mit dem Titel „Mix it – Jugendkultur verbindet“ nach ihren Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Hierbei haben die Jugendlichen nicht nur Ideen mit einfließen lassen, sondern sich an der Planung und Ausgestaltung der Angebote in der „Nacht der Jugendkultur“ aktiv beteiligt und haben ihre Expertise mit eingebracht. Nach dem Motto „von Jugendlichen für Jugendliche“ haben die Teilnehmer*innen am 28.09.2019 die Möglichkeit, ihre ganz individuelle Auffassung von Jugendkultur zu präsentieren.

Gemeinsam mit einem professionellen Graffitikünstler soll bereits ab 15:00 Uhr ein Kunstwerk nach Vorgaben von Jugendlichen entstehen. Durch „Streetart“ – als ein prägendes Bild von Jugendkultur im öffentlichen Raum – gestalten Jugendliche ihre Treffpunkte im gesamten Stadtgebiet.

Über den gesamten Zeitraum besteht für jugendliche Künstler*innen die Möglichkeit die „Open Stage“ zu nutzen. Die Bühne steht allen Jugendlichen zur Verfügung, ganz egal ob Hip Hop, Poetry Slam oder Stand-Up Comedy präsentiert wird.

Unterstützt wird das Projekt vom neugegründeten Musiknetzwerk MuNA, welches MusikerInnen in und um Aachen vernetzt und sowohl mit einem Stand beim Mix It vertreten sein wird, als auch Liveacts für das Event stellt.

Das „Feierstarter“ Peer-Projekt – Jugendliche die andere Jugendliche über die Gefahren und Risiken von Alkohol aufklären – wird die Veranstaltung mit einem Alkohol-Quiz, einem Rauschbrillenparcour und alkoholfreien Cocktails begleiten.

Mit den unterschiedlichen Projekten und Angeboten soll deutlich gemacht werden, dass Jugend Vielfalt vorlebt und zu einer positiven gesellschaftlichen Entwicklung in Eschweiler beiträgt. Durch die „Nacht der Jugendkultur“ mit dem Titel „Mix it – Jugendkultur verbindet“ wird ein kultureller und sozialer Austausch der Jugendlichen untereinander gefördert.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch Fördermittel der „Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen e.V.“.

Weitere Events:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.